Es ist an der Zeit, dass die Kryptoindustrie reift, da die Welt dringend eine brandneue „globale Wirtschaft der digitalen Vermögenswerte“ braucht.

Der Angriff auf die Weltwirtschaft im vergangenen Monat und der darauf folgende Absturz von Bitcoin (BTC) – der schlimmste seit sieben Jahren – waren Gegenstand zahlreicher Diskussionen, wobei Kritiker das Potenzial der führenden Kryptowährung als sicherer Hafen in Frage stellten.

Es wurde auch viel darüber geschrieben, warum Bitcoin Era so dramatisch abstürzte, wie es geschah. Im Allgemeinen stimmen die Analysten darin überein, dass die durch die Eskalation der COVID-19-Krise ausgelöste Panik zu einer Massenflucht führte, da die Investoren in Richtung Bargeld flüchteten, um fremdfinanzierte Positionen auf anderen Märkten zu verteidigen.

Allerdings waren auch Marktineffizienzen im Spiel.

Während des Aufruhrs brach die führende Derivatebörse BitMEX Rekorde bei den Liquidationen, wobei einige Nutzer berichteten, dass sie sich nicht in ihre Konten einloggen konnten. Unterdessen wurde der Versicherungsfonds von Deribit um die Hälfte gekürzt, und eine Zeit lang erlitt die niederländische Börse sogar Ausfälle.

In diesem Beitrag möchte ich jedoch nicht analysieren, was passiert ist, sondern vielmehr eine Diskussion darüber eröffnen, wie wir die Kryptomärkte widerstandsfähiger machen können und vor allem, welche Rolle die Börsen bei der Förderung dieses Wachstums spielen können.

Um die Diskussion zu fokussieren, schlage ich vor, dass wir über die kritische Arbeit nachdenken, die in Bezug auf Bildung, Marktinfrastruktur und Diversifizierung geleistet werden muss.

Preisentwicklung auf Bitcoin Era

Bildung

Vielleicht ist der volatile Charakter von Rohstoffen, wie z.B. Öl, gerechtfertigt. Die Dynamik von Angebot und Nachfrage kann sich je nach Umfeld, Geopolitik, Operationen usw. schnell ändern. Wenn es jedoch um Kryptographie geht – und nicht um den Vermögenswert selbst – ist die Volatilität meist das Ergebnis eines relativen Mangels an Liquidität sowie der Kultur, die wir als Handelsgemeinschaft entwickelt haben.

Der Einsatz von Kryptographie ist durch dramatische Preisbewegungen zweifellos spannender geworden, aber wenn wir uns inmitten der Marktturbulenzen behaupten wollen, müssen wir in unseren Überzeugungen über den Wert und die Zukunft von Kryptographie viel standhafter sein.

Wenn es stimmt, dass der jüngste Marktabschwung in erster Linie die Folge einer übertriebenen Zentralisierung und veralteter Hierarchien ist, die unsere Volkswirtschaften regieren, dann sollte Bitcoin, sobald dieses System Risse aufweist, in Übereinstimmung mit seinen Grundprinzipien der wichtigste Aktivposten sein.

Die extreme Panik, die alle Märkte erfasst hat, hätte nicht verhindert werden können, und natürlich bedeutet die Zugänglichkeit von Krypto auch, dass sich die Marktteilnehmer von Krypto in Bezug auf Mittel, Absichten, Strategien – oder deren Fehlen – und Erfahrung erheblich unterscheiden. Aber ich glaube dennoch, dass wir mit verstärkten Aufklärungsbemühungen, insbesondere von Seiten der Börsen, die Entschlossenheit der Handelsgemeinschaft stärken können.

Es ist ein gutes Zeichen zu sehen, dass sich Bitcoin jetzt im Prozess der Erholung befindet, während die Weltwirtschaft weiter einbricht. Dies ist eine Gelegenheit für uns alle, die Aufmerksamkeit auf die Vorteile der Kryptotechnik zu lenken und die Einführung voranzutreiben.

Markt-Infrastruktur

Der Aufbau von Widerstandsfähigkeit erfordert auch mehr Arbeit auf der Ebene der Marktinfrastruktur und des Produktdesigns.

Die Leistung und Geschwindigkeit eines Austauschs hängt zum Teil von der passenden Maschine ab, die er betreibt. Mit der Atom Asset Exchange haben wir uns für die Einführung einer bewährten Matching-Engine – Millennium Exchange – entschieden, die auch von der Londoner Börse und anderen Tier-1-Märkten genutzt wird. Aber es muss noch mehr getan werden.

Um zu verhindern, dass sich ein Rückstand bildet, und um die Preisfeststellung präzise zu halten, muss jede Börse, die Futures anbietet, sicherstellen, dass ihr Matching sowie die Liquidationsmaschine kampfbereit sind. Insbesondere wenn wir von diesen institutionellen Anlegern erwarten, dass sie sich am Markt engagieren, muss Qualität an erster Stelle stehen.

Auf der Ebene des Produktdesigns ist mehr Innovation bei der Art und Weise erforderlich, wie unbefristete Verträge arrangiert werden. In den letzten Monaten haben sich mehr Börsen, darunter OKEx, Delta, Bybit und andere, dazu bewegt, Tether (USDT) anstelle von Verträgen mit BTC-Abwicklung anzubieten.

Es ist sinnvoll, eine stabilere Währung für Abrechnungen zu verwenden, um unerwünschte Risiken zu verringern und unnötige Liquidationen zu verhindern, die auftreten können, wenn die in Margin gehaltene Währung extremen Kursschwankungen ausgesetzt ist.

Darüber hinaus sind weitere Innovationen erforderlich, um die Finanzierungsmechanismen und Liquidationsparameter transparenter zu machen oder es den Teilnehmern sogar zu ermöglichen, sich gegen jegliche Abhängigkeit von Wechselkursversicherungsfonds und damit verbundenen Liquidationsvereinbarungen zu entscheiden. Dies ist vor allem für erfahrene Händler von Bedeutung, die möglicherweise mehr Kontrolle über ihre eigenen Risikopositionen wünschen.

Diversifizierung

Und schließlich geht es bei der Belastbarkeit nicht nur darum, warum und wie wir handeln, sondern auch darum, was wir handeln.

Es gibt eine Fülle von Kryptowährungen auf dem Markt, aber die Korrelation zwischen ihnen ist immer noch zu groß für jede sinnvolle Form der Portfoliodiversifizierung.

Stablecoins spielen hier eine wichtige Rolle; sie wurden auf die Probe gestellt und haben sich behauptet – aber diese Anlagen dienen meist dazu, für eine gewisse Zeit der Volatilität zu entkommen, und bieten in ihrer eigenen Hinsicht nur wenige Wachstumschancen.

Stattdessen schlage ich vor, dass wir diese Zeit nutzen, um in den Krypto-Raum zu reinvestieren und die Entwicklung im Zusammenhang mit der Schaffung von symbolisierten Rohstoffen, Indizes und Sicherheitsmerkmalen voranzutreiben. Betrachtet man nur die Rohstoffe, so hat Gold diesmal vielleicht nicht den gewünschten Erfolg gehabt, aber andere Rohstoffe wie Eier und Orangensaft-Futures, die in den letzten Wochen stark angestiegen sind, wären wirksame Diversifizierer gewesen.

Eine stärker diversifizierte digitale Vermögenswirtschaft ist der Schlüssel, um Kapital anzuziehen und zu halten.

Schlussfolgerung

Wir befinden uns noch im Anfangsstadium dessen, was einmal eine globale Wirtschaft der digitalen Vermögenswerte sein wird, in der Kryptowährungen frei gegen Fiat-Währungen, Rohstoffe, Immobilien, Aktien und andere symbolisierte Vermögenswerte gehandelt werden. Diese Wirtschaft ist für den Einzelhandel zugänglich und von Interesse für institutionelle Anleger, deren Teilnahme zur weiteren Stärkung des Marktes beitragen wird.

Ich glaube, wir stehen an einem kritischen Punkt: In dem Maße, wie Wirtschaft und Gesellschaft versuchen, sich an die jüngsten Ereignisse anzupassen, muss auch die Krypto-Gemeinschaft nach Wegen suchen, um zu diversifizieren, zu innovieren und zu reifen. Wenn wir jetzt investieren, indem wir unsere Infrastruktur, Produkte und Grundlagen in Betracht ziehen, werden wir in den kommenden Jahren davon profitieren.

Die hier geäußerten Ansichten, Gedanken und Meinungen sind die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansichten und Meinungen von Cointelegraph wider.

Michael Wong verfügt über mehr als 18 Jahre Erfahrung in den Bereichen Systemarchitektur, Finanzplattformen und Blockchain-Technologie. Er ist verantwortlich für die Gestaltung der Technologiestrategie, der Partnerschaften und der Architektur der AAX und stellt sicher, dass die AAX innovative Lösungen auf institutionellem Niveau entwickelt. Darüber hinaus bekleidet er Beirats- und Vorstandspositionen bei Nichtregierungsorganisationen in den Bereichen Mikrofinanzierung. Er studierte Informatik im Rahmen eines von IBM gesponserten Fachprogramms an der Universität von Portsmouth in Grossbritannien.